fbpx
RINGGRÖSSE ERMITTELN
Ringgröße ermitteln – mit Ring

Was viele noch nicht wissen: Der Gang zum Juwelier ist in der Regel überhaupt nicht notwendig, denn alles was Sie zur Bestimmung der perfekten Ringgröße brauchen, finden Sie hier.

Ihr/e Partner/in trägt bereits Ringe. Super! Dann können Sie nicht nur ohne Probleme, sondern auch noch heimlich die perfekte Ringgröße bestimmen, und zwar mit folgenden Methoden:

Die Nachzeichnen-Methode
Nehmen Sie den Ring, der Ihrer/m Partner/in bereits perfekt passt, und legen Sie ihn auf ein weißes Papier. Zeichnen Sie nun mit einem Stift die Innenlinien des Ringes nach. Anschließend können Sie mit einem Lineal den Durchmesser bestimmen. Den Durchmesser multiplizieren Sie anschließend mit dem Wert 3,14 und voilà, da haben Sie den Ringumfang.

Ringumfang = Ringdurchmesser Ø * 3,14. Angenommen der Durchmesser beträgt 15 mm, dann rechnen wir: Ringumfang = 15mm * 3,14 = 47,1 mm.

Oder schauen Sie es ganz bequem in der oben stehenden Tabelle nach.

Die Durchmesser-Methode

Auch bei dieser Methode messen Sie zunächst den Durchmesser, allerdings mit einem Lineal. Sobald Sie den Durchmesser haben, können Sie den Umfang des Ringes wieder mit der Formel: Ringumfang = Ringdurchmesser Ø * 3,14, berechnen, oder ganz einfach oben in der Tabelle nachlesen.

Die Papier-Methode

Falls Sie sich den Umweg über den Durchmesser sparen wollen, können sie sich auch einen Papierstreifen ausschneiden und entlang der Ringinnenfläche legen. Dort wo sich die Enden des Papierstreifens überlappen, machen Sie eine kleine Markierung mit einem Stift und messen die Länge des Papierstreifens bis zu dieser Stelle mit einem Lineal nach.

Grundsätzliches

Was häufig vergessen wird, ist dass der Fingerumfang, genauso wie die Körpergröße selbst im Laufe des Tages und auch des Jahres schwankt. So sind die Finger abends in der Regel ein wenig dicker als morgens. Zudem sind die Finger bei warmen Temperaturen, zum Beispiel eher im Sommer, etwas breiter, als bei kalten Temperaturen, so wie zum Beispiel im Winter.
Die Dicke des Fingers kann sich auch aufgrund anderer Ursachen verändern und sollte deshalb nach einigen Jahren immer wieder überprüft werden (insofern ein neuer Ringkauf bevorsteht und die letzte Messung schon ein bisschen länger her ist). Denn auch Schwangerschaft, Gewichtsveränderungen und Alter haben eine Auswirkung auf die Breite unserer Finger.

Zudem ist es wichtig zu beachten, dass der Finger nicht nur an die Stelle passt, an der er getragen wird, sondern auch über die Fingergelenke, die teilweise leicht dicker sein können, als der übrige Teil des Fingers.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.